Kanzlei Schulz-Knappe
Kanzlei Schulz-Knappe

Rechtsgebiete und Aktuelles

Arbeitsrecht: Kündigungsschutzrecht; Teilzeit- und Befristungsrecht

 

Corona und das Arbeitsrecht werden ein neues Kapital in der Rechtsprechung beginnen lassen. Betriebsbedingte Kündigungen sind unausweislich. Hinzu kommen spezielle Anforderungen an den Arbeitsschutz, Fragen der Zumutbarkeit und der Heimarbeit.

 

Eine vereinbarte Befristung ist nur dann wirksam, wenn sie schriftlich erfolgt. Zudem muss sie vor der tatsächlichen Aufnahme des Arbeitsvertragsverhältnisses schriftlich vereinbart sein. Andernfalls ist grundsätzlich keine sachgrundlose Befristung möglich. Verlängerungen von befristeten Arbeitsverhältnisses und Änderungen des Vertragsinhalts  führen häufig zu unbefristeten Arbeitsverhältnissen (Gehaltserhöhung, Versetzung oder Änderung der Arbeitszeit etc.).

 

Eine Kündigung sollte unverzüglich zurückgewiesen werden, wenn Sie nicht vom (gesetzlich) Vertretungsberechtigten stammt und ihr nicht die Originalvollmacht des Vertretungsberechtigten (Vorstand, Geschäftsführer etc.) beigefügt ist. In jedem Fall sollte sofort ein Rechtsanwalt um Rat gefragt werden.

 

Erbrecht: Eine frühzeitige Regelung und verständigung mit den möglichen Erben ist sehr hilfreich, um späteren Streit zu vermeiden. Sprechen Sie mit den möglichen Erben über Ihre testamentarischen Regelungen! Lassen Sie sich unabhängig anwaltlich beraten.

 

Marken-, Werbe- und Urheberrecht, Abmahnungen (Gewerblicher Rechtsschutz)

 

Falsche Tatsachenangaben in Testberichten sind wettbewerbswidrig und berechtigen zu Abmahnungen / Unterlassungsklagen, §§ 3, 5, 8 UWG. Die aktuellen Diskussionen um die Testberichte des ADAC und der Stiftung Warentest zeigen den hohen Werbeeffekt und die erhebliche finanzielle Bedeutung von Testberichten.

 

Handelsrecht: Handelskauf, Agenturrecht, Provisions- und Ausgleichsansprüche.

 

Strafrecht: Wein- und Lebensmittelstrafrecht; Steuerstrafrecht

 

Wein- und Lebensmittelrecht: Vgl. www.weinrecht.de

Vertretung gegenüber Aufsichtsbehörden (ADD, Regierungspräsidien, etc.), Weinstaatsanwaltschaft, Weinkontrolle, WeinG, WeinVO, Health-Claims-VO, Lebensmittelkennzeichnungsrecht.

Terminvereinbarung und Kontakt

Anschrift:

Rechtsanwaltskanzlei Schulz-Knappe
Friedrichstr. 39
67433 Neustadt an der Weinstraße

 

Telefon:  +49 6321 355992

Telefax:  +49 6321 929894

E-Mail:    rafsk {at} web.de

 

 

Bürozeiten: Montag - Freitag 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und Mo.- Do. 13:30 Uhr - 17:00 Uhr; Termine nur nach Vereinbarung

Druckversion | Sitemap
© Kanzlei Schulz-Knappe